Situation in Marburg!

Bitte lesen, auch wenn es etwas mehr geworden ist! Betrifft auch alle Biker, die in Marburg fahren! Gerne auch teilen!

Liebe MTB-Freunde

Mein Name ist Maro Scheithauer und ich bin seit gut 10Jahren im Vorstand des „freestyle Marburg e.V.“. Dadurch habe ich viel mit dem Forstamt, den Naturschutzbehörden und der Stadt zu tun.

Wir hatten das „Glück“, dass in den letzten Jahren viele Trails in und um Marburg entstanden sind und das Forstamt kaum etwas dagegen getan hat. Aber das wird sich leider ändern!

Im letzten Telefonat mit dem Forstamt wurde klar, dass das Forstamt genug hat und davon spricht, dass die Situation in Marburg außer Kontrolle geraten ist! Das Forstamt wird und darf diese Situation nicht länger hinnehmen!

Wir haben jetzt noch die Möglichkeit etwas dagegen zu tun! Wenn wir weiter biken und legale Trails haben möchten, liegt es jetzt an uns das Forstamt wieder auf unsere Seite zu bringen!

Es gefällt mir auch nicht, aber dass wird bedeuten, dass wir die meisten illegalen Trails sperren müssen!

In absehbarer Zeit wird das Forstamt die Trails dicht machen – das Ergebnis ist also erst mal das Gleiche, aber wenn der Impuls von uns aus kommt, haben wir die bessere Position zum Verhandeln!!

Denn das Forstamt ist bereit über legale Trails im Bereich Waldtal zu verhandeln und der „freestyle Marburg e.V. wäre bereit die Kosten dafür zu übernehmen!

Das funktioniert nur, wenn Alle das respektieren und mitmachen! Und die Einstellung: Ich bin Student und in 2-3 Jahren, bin ich eh wieder weg! Ist nicht sehr hilfreich! Ich fahre seit mehr als 20Jahren in Marburg und würde gerne noch einige Jahre diesen Sport leben und genießen!

Und wer glaubt, dass alles wäre Blödsinn, der muss nur Biker fragen, die schon etwas länger dabei sind! Vor gut 4-5 Jahren hat das Forstamt wirklich alle Trails in und um Marburg binnen weniger Wochen zerstört!

Ich wäre bereit ein Treffen zu organisieren, um gemeinsam darüber zu sprechen! Es liegt jetzt an uns! Denkt mal darüber nach!

Werbeanzeigen